Abschlusskonzert Chorprojekt "Missa Latina"

Abschlusskonzert Chorprojekt "Missa Latina"

Grandioses Konzert zum Projektabschluss

 

Am vergangenen Sonntag führte der mit einigen Projektsängerinnen erweiterte Chor Vocalis die „Missa Latina“ des Komponisten Albrecht „Bobbi“ Fischer auf. Vor rund 200 begeisterten Zuschauern überzeugten die 35 Sängerinnen und Sänger im ersten Teil des Konzertes mit Gospels und Spirituals, wie „Lord, I know I’ve been changed“ bis hin zum vom Dirigenten Christof Eßwein arrangierten „Prayer of St. Francis“. Ergänzt wurde dieser Teil von der Darbietung zweier Instrumentalen Jazz-Standards der hochkarätig besetzten Begleitband für diesen besonderen Abend, die unter der Leitung des „Missa Latina“ Komponisten Albrecht „Bobbi“ Fischer am Piano stand.

Der zweite Teil des Abends stand dann ganz im Zeichen der „Missa Latina“. Die Missa ist eine vollständig lateinische Messkomposition für Chor, Band und Solosopran und sie verbindet die klassische Form einer lateinischen Messe mit lateinamerikanischen Rhythmen. Herausragend hierbei ist die Zusammensetzung der Band. Allen voran sticht das Bandoneon hervor, das der Komposition zusammen mit der Violine, Drums, Perussion und Kontrabass, den tangotypischen Charakter verleiht.

Für Gänsehaut unter den rund 200 begeisterten Zuhörern sorgte gleich zum Einstieg der 8 stimmige Acapella Satz der „Kyrie“, in dem der Chor seine ganze Klasse zeigen konnte.
Das „Gloria“ machte dann seinem Namen alle Ehre. Vocalis ließ das Stück in seiner Gänze erstrahlen. Im „Credo“ zeigte Vocalis dann, wozu Laiensänger unter der richtigen Leitung in der Lage sein können. Im Wechsel mit dem gesamten Chor und untereinander die Solistinnen und Solisten des Chores eine überzeugende und stimmlich sichere Darbietung. Nach dem flotten „Sanctus“ folgte dann einer der Höhepunkte der Messe.  Im Benedictus brillierte die Sopranistin Sophie Sauter, deren Solo vom stimmgewaltigen Chor während des gesamten Parts harmonisch getragen wurde.

Das „Agnus Dei“ setzte dann den fulminanten Schlusspunkt. Während sich das Schlagzeug mit den Percussions ein Gefecht lieferte, flehte der Chor immer lauter werdend um „dona nobis pacem“ – „gib uns Frieden! bis zum Finale. Das Publikum feierte den grandiosen Auftritt mit minutenlangen Standing Ovations. Das Dirigat von Christof Eßwein, der die musikalische Gesamtleitung hatte, führte maßgeblich zu diesem Erfolg. Eßwein zeichnete sich auch für die Top-Besetzung der Begleiband verantwortlich. Besonders Stolz ist Vocalis auf das Mitwirken des Komponisten Bobbi Fischer (vielen Bekannt als Mitglied der Musik Kaberett-Gruppe „Berta Epple“), der den Chor selbst am Klavier begleitete.

Alles in allem war es ein denkwürdiges Jubiläumskonzert, das Zuhörern und Beteiligten Gänsehaut bescherte und von dem lange noch gesprochen werden wird.

Besetzung:
Chor/Solisten: Vocalis+Projektsängerinnen
Dirigent: Christof Eßwein
Klavier: Albrecht „Bobbi“ Fischer
Solo Sopran: Sophie Sauter
Bandoneon: Karin Eckstein
Violine: Matthias Neundorf
Kontrabass: Judith Goldbach
Drums: Jogi Nestel
Percussion: Jerome Goldsmith

Kontakt

Brief weiss Chorvereinigung
Bissingen/Enz e.V.
Postfach 1201
74301 Bietigheim-Bissingen
Email weiss kontakt@chor-vocalis.de

 

Ansprechpartner

Handy weiss 1

Vorsitzende Birke Thöner
+49 157 54653064


Chorsprecherin Romana Becker
+49 1578 5717236

 

Service